Meine Vision

Ich freue mich, dass Sie mich gefunden haben

Der ursprüngliche Gedanke, mir eine eigene Homepage zu erstellen, entstammt einer Vision die ich vor vielen Jahren hatte:

    Ich sah ein Hochhaus, dessen Dach in den Wolken verschwand.
    An der linken Außenseite dieses Hochhauses befand sich eine offene Treppe.
    Auf dieser Treppe schwebten unzählige Engel zur Erde herunter.
    Dazu hörte ich eine Stimme, welche sagte: “Du bringst die Engel auf die Erde.”

Einen ähnlichen Satz hörte ich kurz darauf von einer Freundin: “Du sollst die Engel auf die Erde bringen.”

Ich versuchte, dieser Vision, welche ich als einen Auftrag der geistigen Welt ansah, gerecht zu werden. Aber es ist bestimmt kein leichtes Unterfangen, dem Ruf einer unsichtbaren Welt zu folgen. Schnell wird ein Mensch als “abgedreht” bezeichnet, wenn er der Öffentlichkeit mit solchen Themen oder Gesprächen entgegentritt. Ich tue es aber.
Mit meinem Handeln möchte ich meinen Mitmenschen Mut machen, ebenso zu handeln und zu dem zu stehen, was sie im Herzen tragen und fühlen.
Unsere Handlungen können nur dann von Erfolg gekrönt sein und Früchte tragen, wenn wir genau das tun, von dem wir glauben, dass es richtig ist. Nur so geht es im eigenen Leben voran.
Tun wir aber ständig nur das, was andere von uns erwarten oder gar verlangen, führen wir diese Tätigkeiten nur mit halbem Herzen aus und es stellt sich unweigerlich nur Misserfolg ein.

Allerdings sollten wir bei aller Freiheit zu Handeln und zu Denken, immer das Wohl aller im Auge behalten und nur im Sinne der Menschheit, der Natur und der gesamten Schöpfung wirken.

Ich hatte damals tagelang überlegt, welchen Namen ich meiner Homepage geben sollte, doch immer wieder kam mir “Die Engelmacherin” in den Sinn, und es war wie ein Zwang, dem ich folgen musste.

Der von mir gewählte Name ist zweideutig. Er weist darauf hin, dass Engel gemacht werden.
Diese Machart bedeutet für mich persönlich: Malen, Schnitzen oder Meißeln.
Für andere Menschen bedeutet diese Machart: Liebe machen, aus der dann Kinder bzw. kleine Engelchen entstehen.
Die meisten Zeitgenossen jedoch, kennen unter dem Name Engelmacherin nur die Frauen, die in früheren Zeiten Abtreibungen vornahmen.
Die so genannten Engelmacherinnen verhalfen Schwangeren, die ihr Kind nicht haben wollten oder aus sonstigen Gründen nicht bekommen durften, zu einem Schwangerschaftsabbruch.
Die Engelmacherinnen meinten es gut mit den Schwangeren, doch schlichen sich oftmals unabsichtlich Kunstfehler ein, die nicht nur den Tod des ungewollten Kindes, sondern auch den Tod der Schwangeren herbeiführten. Genau damit sind die Engelmacherinnen, die nur helfen wollten, in Verruf geraten. Sie wurden verachtet und viele von ihnen wurden verurteilt.

Mit meiner Homepage “Die Engelmacherin” wollte ich die andere Seite der Engelmacherin verdeutlichen, denn das sah ich als meinen Auftrag aus der geistigen Welt. Ich wollte versuchen, diesen Namen wieder reine zu wachsen, wollte ihm den Makel nehmen, welcher seit Jahren auf ihm lastete.

    Ich hole die Engel vom Himmel herunter, auf die Erde, damit sie unter den Menschen
    Zuversicht verbreiten und auf die göttliche Führung aufmerksam machen können.
    Mit meinen Bildern mache ich die Farben und Schwingungsenergien der Himmelsboten
    sichtbar.
    Engel sind die Boten Gottes. Mal sind sie zart und durchscheinend, mal sehr robust
    und fast greifbar. Sie wollen uns Menschen im täglichen Leben helfen. Leider spüren wir
    sie fast nie.
    Mit meinen Bildern und den dazugehörenden Beschreibungen will ich den Menschen die Augen öffnen, damit sie selbst sensitiv für die Gottesboten werden, um mit deren Hilfe das eigene Leben leichter gestalten und verstehen zu können.
     

Neue Energien
Eine neue Zeit kündet sich für die Menschen und für die Welt an. Das Jahr 2010 bringt vielen Menschen mehr oder weniger große Veränderungen. Einige Mitbürger werden neue Projekte in Angriff nehmen, von denen sie nie gedacht hätten, diese Dinge einmal tun zu wollen.

Meine Aufgabe, die lichte Seite der Engelmacherin der Welt näherzubringen, scheint mir nun, im Dezember 2009, beendet zu sein. Zeitweise war diese Aufgabe ein recht schweres Unterfangen, denn oft bekam ich bitterböse E-Mails, in denen ich beschimpft oder gefragt wurde, ob ich nicht wüsste, was dieser Name bedeuten würde.
Derartige Briefe lassen feinfühlige Menschen leicht auf der negativen Wellenlänge der Briefeschreiber mitschwingen. Es ist ihnen dann unmöglich, positive Dinge ins Leben zu rufen. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, die “Engelmacherin” sterben zu lassen. Die Seite, stark verändert, ist ab 2010 unter meinem eigenen Namen präsent.

Die Zeichen stehen bei mir, genau wie bei vielen anderen auch, auf Veränderung. Diese Veränderung beginnt mit dem Jahr 2010.

Die Engelmacherin “www.die-engelmacherin.de” steht heute zum Verkauf.

Ich wünsche allen Menschen, die zu meiner Seite finden,
Gottes Segen.

 

 

[Impressum] [Datenschutz] [AGB] [Widerrufsrecht & -formular] [Versandinfo]